Topinambur Dišt

√úber Topinambur - Aussehen und Herkunft

Die mehrj√§hrige Pflanze Topinambur √§hnelt optisch einer Sonnenblume und geh√∂rt zu den Astern. Sie stammt urspr√ľnglich aus Nord- und Mittelamerika, wo sie auch heute noch angebaut wird. Die Pflanze kam recht sp√§t nach Europa: hier ist sie erst seit dem 17. Jahrhundert bekannt. Inzwischen ist es durchaus m√∂glich, Topinambur im heimischen Garten zu ziehen. Vor allem wegen der Knollen wird Topinambur auch als Nahrungsmittel gesch√§tzt.

Charakteristisch f√ľr Topinambur sind zum einen die gro√üe, gelbe Bl√ľte und zum anderen die Knolle, die man essen kann. Sie wird gern als Kartoffelersatz verwendet, weshalb die Pflanze auch den Beinahmen ‚ÄěErdartischocke‚Äú oder einfach nur ‚ÄěErdapfel‚Äú genannt wird. Topinambur war bis zum 18. Jh. ein wichtiger Bestandteil der Ern√§hrung der Menschen in Europa, doch sie wurde aufgrund ihres s√ľ√ülichen Geschmacks, nach der Einf√ľhrung der Kartoffel im 18. Jh., verdr√§ngt und ist heute fast in Vergessenheit geraten.

Topinambur Feld